seitenbild

Arbeitsbereich
Expedition
Bienen

Projekt Insektengarten für Alt und Jung

Hören Sie hier einen Beitrag von radio leinehertz 106.5 über unser Projekt:

 

Lupe

In dem generationsübergreifenden Projekt "Schmetterlinge, Bienen & Co." hat sich eine Gruppe Senioren mit der 11-köpfigen AG der Grundschule Kestnerstraße über ein Jahr lang wöchentlich getroffen und sich unter der Regie der Bildungswerk Kronsberghof gGmbH intensiv mit verschiedenen Bestäuberinsekten und mit Biodiversität beschäftigt.

Anlass dieses von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung geförderten Umweltbildungsprojektes war die öffentliche Wahrnehmung des durch die Krefelder Studie in 2017 bestätigten dramatischen Insektensterbens sowie die Empfehlungen des Weltbiodiversitätsrates zur Förderung bestäubender Insekten. Diese sollen auch im von der Bundesregierung geplanten Aktionsprogramm Insektenschutz berücksichtigt werden.

Empfohlen werden unter anderem die Wiederherstellung naturnaher Lebensräume in Städten sowie die Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung für die große Vielfalt der Bestäuberinsekten, ihre Bestäubungsleistung sowie das Aufzeigen von Möglichkeiten, welchen Beitrag sie zum Insektenschutz und zur biologischen Vielfalt leisten können.

LupeEindrücke aus dem Insektengarten
Lupe

Die Projektgruppe hat sich aus diesen Gründen nicht nur selbst intensiv mit diesen Themen beschäftigt, sondern hat ihr Wissen mit konkreten Maßnahmen in die Tat umgesetzt und möchte mit diesen guten, einfachen Beispielen die Bevölkerung zur Nachahmung motivieren. Dazu wurde das relativ struktur- und artenarme Außengelände des Seniorenheims durch Trachtpflanzen, wie z.B. tausend Blumenzwiebeln, mehrere Staudenbeete, Beerengehölze und eine Wildblumenwiese sowie Niststrukturen, wie z.B. zwei Insektenvillen und einer Sandfläche in ein Insektenparadies verwandelt. Unterstützt wurde sie dabei von der Schülerfirma der BBS 3.

Künftig soll der Garten nicht nur die Bewohner*innen des Seniorenheims sondern auch Besucher*innen und Passanten zum Naturerleben und zur Information einladen. Dazu dienen unter anderem Beobachtungsbänke und Infoschilder. 

Bei der feierlichen Eröffnung des Insektengartens am 27.Juni ab 13:30 Uhr sind Alle herzlich eingeladen, an Führungen durch den Insektengarten oder an Aktivitäten an verschiedenen Infoständen teilzunehmen.

Hier finden Sie einige Presseberichte zum Projekt.

Kontakt: gabi.fiedler@bildungswerk-kronsberghof.de

Weiterführende Informationen zum Thema Wildbienen, Artenschutz und Schutzmaßnahmen:

Dieses Projekt wird gefördert von